Die Photobiomodulation kann das Mikrobiom signifikant verbessern

Die Photobiomodulation (PBM) veränderte die mikrobielle Vielfalt des Mikrobioms signifikant, ein Effekt, der bei Mäusen am stärksten ist, die dreimal pro Woche mit Nahinfrarotlicht (808 nm) behandelt wurden

PBM produzierte a 10.000-fache Steigerung im Anteil des nützlichen Bakteriums Allobaculum in der Mikrobiota von Mäusen nach 14 Tagen Behandlung.

Vorläufige Untersuchungen (unveröffentlicht) zeigen eine ähnliche positive Reaktion beim Menschen, einschließlich einer Zunahme von 3 nützlichen Bakterienarten und einer Abnahme des Verhältnisses von Firmicutes: Bacteroides, einem Verhältnis, das als Indikator für die Darmgesundheit vorgeschlagen wird.

"Es ist jetzt bekannt, dass ein gesundes Darmmikrobiom in hohem Maße für ein gesundes Individuum verantwortlich ist.

Veränderungen des Gesundheitszustands von Menschen und Modellorganismen gehen mit Veränderungen des Darms einher #Mikrobiom . "

Randnotiz: In diesem Journal stellen die Autoren die schädlichen Auswirkungen von ultraviolettem Licht auf das Mikrobiom fest, dies ist jedoch möglicherweise nicht der Fall.

Seit kurzem Narrowband #Ultraviolett Licht zeigt eine vorteilhafte Modulation des Mikrobioms beim Menschen.

ref: https://www.liebertpub.com/doi/full/10.1089/photob.2019.4628

Ref: https://www.emr-tek.com/post/narrow-band-ultraviolet-b-light-modulate-the-human-intestinal-microbiome