EMR-TeK Inferno Lamp Fallstudie (Italien)

Inferno Lamp-Fallstudie eines italienischen Kunden mit unserem Inferno. @Angelo Rossiello @Alesso Angeleri schreibt ein Buch über menschliche Gesundheit und Langlebigkeit Doris Loh, alle drei Autoren sind unglaublich.

"Für die HRV verwendete das Subjekt das EmWawe Pro Plus. Ein sehr professionelles und präzises HarthMath-System, das ohne konsolidierte Basislinie startet (mindestens 5 Messtage ohne Herstellung der Lampe, wie ich empfohlen hatte, aber es ist kein Problem. Sie sind immer dabei Es ist eilig zu beginnen, wenn Sie neue Werkzeuge in Ihrem Haus haben ...).

Ergebnisse: (beeindruckend). Die HrV-Werte haben alle zugenommen, insbesondere aber der Parasympathikus und der Ton des SNV (Gesamtleistung) ...

Er schickte mir eine einfache Tabelle zum Vergleich zwischen dem t0 von Tag 1 und dem t0 von Tag 4 (der 5. Tag tat nur den Nachmittag) und die Ergebnisse wurden trotzdem bestätigt. Unter anderem insbesondere der Parasympathikus (sowohl im Bereich der Zeit als auch der Frequenzen) und der Ton des SNV (Gesamtleistung)

Ich habe auch schnelle Verbesserungen der Herzfrequenzvariabilität gesehen - sogar schon bei der ersten Anwendung. Bitte sehen Sie die Daten eines anderen Kunden nach nur 1 Gebrauch der Lampe. In unseren USA besitzen Kunden eigene Worte:

"Ich liebe das Licht bis jetzt. Ich werde für den Feuersturm sparen. Coole Daten für dich. Ich habe einen Oura-Ring, der meine HRV verfolgt. Ich bewege mich normalerweise zwischen 40 und 60, je nachdem, ob ich hart trainiert habe. Hier sind einige Bildschirme Aufnahmen für der Monat August Ich habe in den letzten 4 Nächten 15 Jahre lang angefangen, das rote Licht zu benutzen und war bei 70 oder höher mit einem verrückten Hoch von 100. Ich hatte nie 100. "

Für einen detaillierten Blick auf HRV verweise ich auf Angelos Buch INSONNIA. (nur auf Italienisch verfügbar wir arbeiten an der Übersetzung) https://shop.evolutamente.it/it/home/1-insonnia-il-male-del-nuovo-secolo.html

Aber jetzt zurück zu unserem Kunden in Italien.

Für die Bioikrimidentometrie verwendete er den Impremed L-DEX U 400 (Frequenzbereich von 4 bis 1000 kHz).

KOMMENTARE DES KUNDEN: Ich glaube meinen Augen auch nicht ... und ich habe versucht, so objektiv wie möglich zu sein ... dann habe ich vorher und nachher an den Prozentsätzen gearbeitet, damit sie nicht einmal den Tagesrhythmus auf dem HRV oder beeinflussen alle Aktivitäten, die vor der Messung durchgeführt wurden. BIOIMPEDENZIOMETRIA: Ich bin kein Experte und mache daher ein Kopieren und Einfügen von der mypersonaltrainer-Website:

"BIA (oder besser BIA) ist eine Abkürzung für den englischen Begriff Body Impedence Assessment, der sich in Bioimpedentometrie übersetzt.

BIA ist eine der schnellsten und präzisesten Techniken zur Messung und Bewertung der Körperzusammensetzung (CC). Sein Betrieb ist indirekt (wie z. B. Plyometrie) und basiert auf der Messung des IMPEDENZA (Z), das der menschliche Körper für den Durchgang eines elektrischen Wechselstroms mit fester Frequenz aufgrund der Fähigkeit des Körpers bietet Das Verhalten ist direkt proportional zur Menge an Wasser und Elektrolyten (Total Body Water - TBW).

Es sollte beachtet werden, dass der Z-Druck: zunimmt, wenn die Fettmasse zunimmt und abnimmt, wenn die Magermasse zunimmt und abnimmt, wenn die Fettmasse schrumpft (was logischerweise einen größeren Widerstand besitzt - R).

Letztendlich misst BIA DIREKTE und spezifisch NUR elektrische Größen, die von der Gewebehydratation abhängen. Andererseits ist es auf diese Weise möglich, Schwankungen des gesamten Körperwassers (TBW) von klinischem Interesse zu erfassen und durch spezielle Regressionsgleichungen das Verhältnis der fettfreien Masse (FFM - mit hohen Mengen an Wasser und Elektrolyten, also mehr) vorherzusagen leitfähig) und Fettmasse (FM - enthält wenig Wasser und Elektrolyte und ist daher sehr langlebig) ".

Aber die Ergebnisse hier waren noch schockierender ::

Daten von Tag 1 bis Tag 4 werden als Unterschiede dargestellt. Das Gesamtgewicht blieb unverändert.

Wie Sie sehen können, erhöht sich der Widerstand und erhöht die Hydratation wahrscheinlich aufgrund einer starken Zunahme der Dicke des Grenzflächenwassers (EZ-Ausschlusszone) aufgrund der Zunahme der mitochondrialen Aktivität. Es ist eine absolut nicht peregrine Hypothese, da sie durch eine sehr wichtige und unerwartete Erhöhung der Zellkapazität bestätigt wird. Aber das Erstaunliche ist, dass das Instrument eine VERRÜCKTE -3% Gesamtfettmasse registriert !!!!! Schon dünnes Thema !!!!! In nur 4 Tagen !!!

"Das Ganze ist absolut kontraintuitiv. Wenn Sie wie in diesem Fall viel Fett verlieren, sollten Sie eine Person mit viel weniger Wasser (Grundbestandteil von Fett) erwarten, und stattdessen ist das Thema noch hydratisierter! !!! Was bedeutet, dass die vom Instrument zurückgegebenen Hydratationsdaten sogar ÜBERGRÖSSE sind !!!!! Die Behandlung der Photobiomodulation könnte also sogar die "klassische" Art der Interpretation der Bioimpedentometrie umschreiben. "

Der Kunde kommentiert: Die Werte sind leicht abgewichen, mit nur vier Tagen kann man nicht viel sehen, aber interessant ist die Kapazität der Zellmembran, die einen Anstieg von 5,56% erfahren hat ... während ich schlank bin (!!!!! !!) Es ist auch interessant, Fett um -3,08% zu reduzieren, was die von Ihnen erwartete Wirkung auf Fette und Cellulite (für Frauen) bestätigt ... Diese persönliche Geschichte wird wahrscheinlich in Zukunft aktualisiert.

Hier, meine Herren, das war's. Jetzt prüfen wir die Möglichkeit, mit 6-8 Fächern etwas vollständigeres zu machen und es zu veröffentlichen. "

-Angelo Rossiello.

Angelo 52 Jahre alt, Ingenieur, Vater einer schönen Tochter, Ex-Radfahrer und Wettkampf-Triathlet mit einigen bemerkenswerten Ergebnissen. Seit 2004 hat er mit der Paläo-Diät in Kombination mit Ausdauersportarten experimentiert und Dutzende anderer ähnlicher Erfahrungen in thematischen Foren anderer Sportler und Enthusiasten wie ihm verfolgt. Einer der Organisatoren der Veranstaltung "Paläomeeting", ehemaliger Präsident, aktueller Sekretär und Gründungsmitglied von SIMNE (Italienische Gesellschaft für Medizin und evolutionäre Ernährung). Mitautor von IL NUOVO VIVERE